Warenkorb

Der Warenkorb ist leer
dedanlenfifritnoplessv
Zur Zeit Online-Besucher: 285

Mogeton 25 WP - Agrecol (Quinoclamin-250 g/kg) gegen Moos, Algen, Labkraut im Rasen und auf Gehwegen

4.1375 5 80 Product
39,99 € pro Stück Hersteller: AgrecolAgrecol
Gebindegröße

GardeTech - Rucksack-Spritze 16 Liter mit Teleskop-Sprühlanze

Mogeton 25 WP 150g

Herbizid

Status: Zulassung: 13.10.2009 - 31.12.2018

Bei uns weiterhin erhältlich !!!

Mogeton 25 WP ist ein Herbizid in Form eines Pulvers für wässrige Suspension, das auf dem Rasen und Gehwegen zur Bekämpfung von Moos und Algen verwendet wird.

Wirkstoff: Quinoclamin 250 g/kg

chinochlamina - 2-amino-3-chloro-1,4-naftochinon (związek z grupy naftochinonów) – 25%

BESCHREIBUNG DER MASSNAHME

Mogeton 25 WP ist ein Herbizid in Form eines Pulvers für wässrige Suspension, das unterwegs aufgetragen wird und zur Bekämpfung von Moos auf Rasen, Moos und Labkraut bei der Behälterkultur einiger Zierpflanzen, Moos und Algen auf Durchgängen und Gehwegen in Gewächshäusern und Algen auf der Oberfläche des Substrats Glas bestimmt ist und Folie.

Mogeton 25 WP verursacht nach 2-3 Tagen des Verfahrens Welken, Faltenbildung des Thallus und Sterben der zu kontrollierenden Organismen. Nach 5-6 Tagen sterben etwa 100% der hepatozellulären Karzinome ab.Das Mittel verursacht keine Anzeichen von Phytotoxizität bei Kulturpflanzen.

ANWENDUNG, ZEIT UND DOSIERUNG:

Rasen:

Empfohlene Dosis: 150 g / 100 m 2 in 10 l Wasser.

Verwenden Sie es während der gesamten Vegetationsperiode bei Moosen. Befeuchten oder gießen Sie den Rasen vor dem Gebrauch.

KONTROLLE VON MOOS, LABKRAUT UND ALGEN BEI DER BEHÄLTERKULTIVIERUNG VON BÄUMEN UND VERZIERUNGEN:

immergrüner Buchsbaum, gemeine Eibe, mittlere Eibe, Zypresse, Forsythie, Gartenhortensie, Schuppenwacholder, gewöhnlicher Wacholder, Steinwacholder, Zierstrauch, Rhododendron Rhododendron, Bergkiefer, Blaufichte, Thuja, westliche Thuja.

Empfohlene Dosis: 150 g / 100 m 2 in 10 l Wasser.

Sprühen Sie die Pflanzen nach dem Auftreten der Zielorganismen während der gesamten Vegetationsperiode. Die Wirksamkeit der Behandlung und die Toleranz der Kulturpflanzen gegenüber dem Mittel nimmt zu, wenn nach der Behandlung 0,5 bis 2 l / m 2 Wasser auf die geschützten Pflanzen gesprüht werden .

KONTROLLE VON MOOS, LABKRAUT UND ALGEN IN ZIERPFLANZEN UNTER ABDECKUNGEN - SCHNITTBLUMEN:

Anthurium andreanum, Ficus benjamina (Ficus)

Empfohlene Dosis: 150 g / 100 m 2 in 10 l Wasser.

Sprühkulturen nach dem Auftreten von Zielorganismen. Besprühen Sie die Pflanzen nach der Behandlung mit Wasser in einer Menge von 0,5-2 l / m 2 .

KONTROLLE VON MOOS UND ALGEN AUF TERRASSEN UND GEHWEGEN:

Empfohlene Dosis: 100-150 g / 100 m 2 in 10 l Wasser.

Sprühen Sie die mit Moos oder Algen bewachsene Betonoberfläche ein.

KONTROLLE VON ALGEN AUF OBERFLÄCHEN, WIE GLAS, KUNSTSTOFF UND FOLIE BEI GEWÄCHSHÄUSERN UND FOLISCHEN TUNNELN:

Empfohlene Dosis: 100-150 g / 100 m 2 in 10 l Wasser.

BEACHTUNG!

Verwenden Sie die höhere der empfohlenen Dosen bei starker Anwesenheit der Zielorganismen.